Archiv des Autors: Gabriele Strelau

Wirkung der Homöopathie

Wissenschaftliche Beweise für die Wirkung von Homöopathie

in den Medien hört man immer wieder, dass Globuli nicht über einen Placeboeffekt hinaus wirken, was nur von Menschen behauptet werden kann, die sich in der Wissenschaft nicht auskennen und Studien nicht lesen können.

Gibt es Placeboeffekte bei so kleinen Pflänzchen, wie den Wasserlinsen? Dennoch ging es den Wasserlinsen nach homöopathischer Behandlung deutlich besser. Schauen Sie sich diesen Film an, der viele Wahrheiten über Homöopathie berichtet:

https://www.youtube.com/watch?v=fRqKo7l-N2o&feature=share

Wir klassische Homöopathen sehen die Wirkung der Homöopathie in unseren Praxen jeden Tag.

Hier eine Studie zur Wirkung der Homöopathie beispielsweise bei allergischen Erkrankungen.

Wenn Sie Studien und anderes Interessantes über die Homöopathie lesen möchten, dann schauen Sie sich doch die Links in dieser Sammlung an:
https://homöopathiepro.de/links/

Egofasten als Motto für 2019

Die Fastenzeit hat begonnen und mache fragen sich:

Mache ich dieses Jahr etwas und wie in Sachen Fasten?

Machen Sie doch mal Egofasten!

Wie kürzlich in der Morgenandacht eine Pastorin dazu aufforderte, stutzte ich dann doch und fand die Idee dann sehr zielführend für unseren Alltag.

 Viele von uns meinen, ohne uns ginge es nicht, geht gar nichts. Auf vielen Feldern versuchen wir perfekt zu sein, die Fäden in der Hand zu halten, alles richtig zu machen. Werden wir kritisiert, denken wir meist doch nicht: „Unverschämtheit“, sondern wie wir noch mehr machen können, damit alles gelingt.

Wie wäre es, wenn wir überlegen, wo wir uns zurücknehmen können, mal 5e grade sein lassen, ein Feld anderen überlassen zu können, wenn auch nur temporär?

Wie wäre es, uns Fehler zuzugestehen und verzeihen, weil wir fehlbare Menschen sind?

Wie wäre es, wenn wir mal delegieren, auch Verantwortung ohne zu kontrollieren im Vertrauen darauf, dass unsere Lieben, Familienmitglieder, Freunde, Kollegen, Nachbarn auch ein Interesse daran haben, etwas gut und richtig zu machen?

Wie wäre es, Aufgaben zu hinterfragen, ob sie wirklich notwendig sind?

Vieles erledigt sich auch von selbst mit etwas Geduld.

Dann kann auch Stress weniger werden!

Wir haben wieder Zeit für die wirklich wichtigen Dinge, die auch noch Freude bringen und vor allem für Muße und Besinnlichkeit.

Ich wünsche Ihnen eine entspannte Fastenzeit.