Behandlung

Eine homöopathische Behandlung ist ein Prozeß. Dazu ist es notwendig, dass Sie mir so viele Informationen wie möglich über Ihre Beschwerden geben. Aber keine Angst, das ist kein Monolog oder Vortrag, den Sie über sich halten müssen, sondern ein Gespräch, dass wir beide miteinander führen und zu dem Sie sich für den Erstkontakt 2 – 2,5 Stunden Zeit nehmen sollten.

Vor der Erstanamnese erhalten Sie von mir eine Anmeldebestätigung mit der Bitte, bestimmte Informationen, Unterlagen mitzubringen.

Danach sind dann persönliche Folgegespräche (bis zu 60 Minuten) im Abstand von meistens
4 Wochen notwendig, um den Behandlungsverlauf und -erfolg zu beurteilen und zu begleiten. Dazwischen können Telefonate sinnvoll sein, insbesondere am Anfang der Behandlung. Später können sich je nach Ihrem Befinden die Abstände vergrößern.

Jeder Mensch und seine/ihre Beschwerden und die Reaktionen auf homöopathische Arzneimittel sind für uns Homöopathen einzigartig. Daher lässt sich nicht immer eine Prognose über die Behandlungsverlauf und -dauer geben.

Die Behandlung akute Erkrankung erfordert weniger Zeitaufwand.

Wenn Sie sich über die Homöopathie literarisch informieren möchten: Bücherliste

nach oben